Eines vorab: Ich bin eine 31-jährige, große Skeptikerin – in meinem Job als Journalistin muss ich das sein. Alternative Heilmethoden habe ich lange Zeit belächelt und hauptsächlich die Schulmedizin zu Rate gezogen. Doch über mehr als ein Jahr andauernde Nackenschmerzen, viele Arztbesuche, Schmerzspitzen und –Medikamente später, ergriff auch ich den berühmten „letzten Strohhalm“ der alternativen Heilmethode. Und zwar im Zentrum für Osteopathie und Naturheilkunde bei Dennis Lehnert. Bei unserem ersten Termin war ich direkt begeistert von der überaus gründlichen Anamnese durch Dennis. Endlich hatte ich einmal das Gefühl, mit meinen Beschwerden auch richtig ernst genommen zu werden. Ärzte können und wollen sich oftmals nicht annähernd so viel Zeit nehmen. Dennis jedoch interessierte alles, und gab mir schon durch all die gründlichen Nachfragen, Sicherheit, dass nichts übersehen werden soll.

Meinem Nacken hat er sich natürlich besonders intensiv angenommen, aber auch andere Problemstellen nicht außer Acht gelassen. So habe ich seit meiner Pubertät schlimme Menstruationsbeschwerden. Als er mir während der Behandlung erklärte und anschaulich beschrieb, dass mein Uterus „nicht gut beweglich sei“, kam meine ewige Skepsis direkt wieder durch. Nach der kompletten Behandlung fühlte ich mich etwas groggy, aber gut. Zwei Wochen später, als meine Periode einsetzte, hatte ich nicht die geringsten Regelschmerzen. Ich habe nicht einmal gemerkt, dass sie kommt. Vor der Behandlung konnte ich schon Tage vorher „fühlen“ – durch Ziehen, Schmerzen und Übelkeit – dass es bald so weit sein würde. Einen Zykluskalender hatte ich davor nie benötigt.

Inzwischen habe ich vier weitere Behandlungen bei Dennis gehabt und bin bereits seit meinem ersten Termin im März komplett regelschmerzenfrei. Ein unglaublich tolles, neues Lebensgefühl. Und wie Dennis stets sagt: Keine Frau muss Regelschmerzen haben. Die Heißhungerattacken kann er selbstverständlich nicht „wegzaubern“, aber er hat mir die heftigen Regelschmerzen genommen. Keine einige Schmerztablette musste ich seit März während meiner Periode nehmen.

Und die Nackenschmerzen kriegen Dennis und ich auch noch in den Griff. Vielen Dank für die angenehmen Behandlungen und die spürbaren Resultate.

Yvonne Petrausch